HEIL DIR Rolf Hanno: 50 jährige Mitgliedschaft in der NPD

Ein treuer Kämpfer für Deutschland feiert heute seinen 96. Geburtstag!

Nachdem Deutschland, seine Familie und er und in der Zwanziger Jahren unter dem Zwangsdiktat von Versailles in größte Not gerieten, stand er als junger Mann auf dem Marktplatz von Heide und war fasziniert von den Rednern der NSDAP. Durch die Sieger des Ersten Weltkrieges gedemütigte Dithmarscher Bauern standen mit glänzenden Augen auf den Veranstaltungen. Noch heute erzählt Rolf Hanno gerne von dem Aufbruch in eine mitreißende Zeit der neuen Volksgemeinschaft. Dann stand er vor Stalingrad und tat seine Pflicht als Deutscher Waffenträger.

Das Kriegsende erlebte er bei Hamburg. Unerschrocken, mit verbittertem Mut und ungebrochenem Widerstandswillen setzte er in einem Boot mit einigen jungen Kameraden der Hitlerjugend in den Rücken der englischen Truppen über die Elbe. Dort schlug seine Wehrwolfgruppe zu. Sein Kampf um Volk und Heimat setzt sich direkt nach dem Kriege fort. Ob es der Freiheitskampf der Südtiroler war oder einzelnen Kameraden in schwerer Stunde der politischen Verfolgung geholfen werden muss. Rolf Hanno half und hilft nach Kräften! Mit unserem Unvergessenem Kameraden Jürgen Rieger verband Rolf eine enge Freundschaft und absolute Übereinstimmung in weltanschaulichen Fragen. Noch heute sind seine Einschätzungen und Beurteilungen zur Lage ungetrübt und äußerst erfrischend anzuhören.

Als enger Freund und Kamerad unterstützt Rolf Hanno unseren Landesverband, dem er seit seinem Eintritt, am 16.2.1965, direkt nach Gründung der NPD, angehört. DANKE Rolf, für Deine 50 jährige Mitgliedschaft in der NPD!

Thomas Wulff und der gesamte Hamburger Landesverband

Quelle: Steiner

Advertisements