Schlagwort-Archive: Sonnenschein

Wusterhausen – Wittstock – Rheinsberg

npa_pegida„Deutschland uns Deutschen!“ unter diesem Motto fand am Sonnabend eine Wandermahnwache in Teilen des NPD Kreisverbandes Prignitz-Ruppin statt. Aufgerufen hatten dazu junge, freie politische Kräfte der Region und der NPD Kreisverband. Bereits in den frühen Morgenstunden trafen sich etwa 20 Nationalisten bei strahlendem Sonnenschein in der Kleinstadt Wusterhausen. Bedauerlicherweise betrifft die undifferenzierte Asylflut mittlerweile einen Jedermann. So wurde das ehemalige Mutter-Kind-Kurheim in Wusterhausen zur Gemeinschaftsunterkunft für –hauptsächlich junge, männliche- Asylbewerber/-betrüger umfunktioniert.

Die Mahnwache in der Wusterhausener Rudolf-Breitscheid-Straße widmete sich inhaltlich der Forderung „Deutschland uns Deutschen“ und ging auf die gegenwärtigen Umstände der zunehmenden verkommenden, multikulturellen Gesellschaft ein. Zwei Redebeiträge, plakative Transparente und diverse musikalische Stücke rundeten die Mahnwahne ab. Gegen 10.00Uhr wurde dann die Versammlung beendete und man machte sich auf in Richtung Wittstock.

Weiterlesen auf NPD Brandenburg

Gemeinsam-Stark Deutschland eV zur Kundgebung am 08.02.2015 in Ludwigshafen

Der am 03.01.2015 in Fulda neu gegründete, überparteiliche und patriotische Verein zur Wahrung der bürgerlichen Interessen in Deutschland, Gemeinsam-Stark Deutschland eV (GSD), hat am Sonntag, den 08.02.2015 seine erste Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz in Ludwigshafen durchgeführt. Zu der Veranstaltung unter dem Motto „Jahrestag der überparteilichen Islamkritik – Gemeinsam gegen Salafisten“ kamen laut Polizeiangaben über 500 Patrioten.
Im Vorfeld wurde die Mobilisierung durch das Löschen von Facebook-Seiten und -Veranstaltungen sowie einem Verbot des Demozuges, einem Auftrittsverbot für die Musikband „Kategorie C“ und der Einschüchterung von Teilnehmern durch Hausbesuche der Polizei extrem erschwert.


Auf der gut organisierten Veranstaltung, bei kalten Temperaturen, strahlendem Sonnenschein und bester Stimmung sprachen u.a. Dominik Roeseler (Pressesprecher GSD), Andrea Helfenbein, Zahid Khan, Ignaz Bearth und Frank zu den Teilnehmern. Die Redebeiträge wurden immer wieder mit Beifall und Sprechchören honoriert.
Die gegen eine Spende in der Feldküche angebotene Erbsensuppe „nach Oma´s Rezept“ war bereits eine halbe Stunde nach dem offiziellen Beginn der Kundgebung ausverkauft und ein echter Leckerbissen. Bis zum Ende der Veranstaltung reichte die Feldküche heißen Tee.
Im Vorfeld hatten Stadt Ludwigshafen, Polizeipräsidium Rheinpfalz, Systemmedien sowie Vertreter der etablierten Parteien, Sozialverbände und Gerwerkschaften ein düsteres und dunkles Bild von angeblich gewaltbereiten und rechtsextremen Hooligans verbreitet. Diese Lügen über die Mitglieder und Sympathisanten des Gemeinsam-Stark Deutschland eV konnten durch einen absolut friedlichen und gewaltfreien Verlauf der Kundgebung sowie Teilnehmer aus allen gesellschaftlichen Schichten entlarvt werden.
Weiterlesen