Schlagwort-Archive: Horst

Hilferuf von Horst Mahler – AKTUELLE ERGÄNZUNG: SOLIKONTO GESPERRT

H11693879_378354222369196_7301927938588070720_norst Mahler
Brandenburg an der Havel
20.08. 2015

Liebe Freunde,
ich habe lange gezögert einen Hilferuf abzusetzen.
Aber jetzt geht es ums Ganze nämlich um mein Leben. Das linke Bein ist Amputiert
worden. Die Ärzte kämpfen darum, dass nicht noch mehr Substanz meines Körpers
entfernt werden muss.
Weiterlesen

Advertisements

Zum Gedenken an Horst Ludwig Wessel

Heute vor genau 85 Jahren, jährt sich Horst Wessel´s Todestag. Horst wurde am 14.Januar 1930 in seiner angemieteten Wohnung , von den Kommunisten : Albrecht ” Ali” Höhler und Rückert , Kandulski , Salm , Max Sambrowski , Joneck und Willi und Walter Sambrowski heimgesucht. Als die Kommunisten an seiner Türe klopften, ging Horst zur Türe. Er dachte sein Kamerad Fiedler stände draußen, er rief,, komm herrein Richard” Aber als er die Türe öffnete, feuerte man auf ihn. In den Mund getroffen brach Horst blutüberströmend zusammen. Eiligst durchstöbern die Mörder das Zimmer und suchten nach Waffen und Listen. Horst seine Kameraden die herbeigeeilt waren, liefterten ihn in das Krankenhaus am Friedrichshain ein. Wo er unter furchbaren Qualen auf eine schnelle Genesung hoffte und mit ihm die ganze nationalsozialistische Bewegung. Bald schien es Horst besser zugehen, und seine Kameraden durften ihn endlich besuchen kommen. Alle dachten Horst kann gerettet werden,aber allen Hoffnungen bereitete eine Blutvergiftung ein jähes Ende. Horst verstarb am 23.Februar um 7 Uhr in der früh an seinen Qualen. Am 1.März 1930 gab man Horst Wessel das letzte Geleit, doch die Polizei Verbot einen Trauerzug.

Weiterlesen auf Nationale und Soziale Alternative Mitteldeutschland