Alkoholausschank in Heidenau?

politikerNPD fordert Sachsens Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth (CDU) zur Unterlassung auf

Dresden – Die NPD hat Sachsens Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth durch ihren Rechtsanwalt zur Abgabe einer Unterlassungserklärung aufgefordert. Grund sind Äußerungen des CDU-Politikers in einem Interview mit dem RBB-Inforadio vom 24. August 2015, nach denen die Partei bei Demonstrationen wie in Heidenau Alkohol ausgebe, um die Stimmung anzuheizen. Zahlreiche Medien, darunter auch der MDR, hatten Mackenroths Vorwurf aufgegriffen.

In Heidenau kam es Ende letzter Woche in der Nähe der neuen Asylbewerberunterkunft in einem ehemaligen Baumarkt an mehreren Tagen zu Ausschreitungen von rechts- und später auch linksextremer Seite. Dabei wurden mehr als 30 Polizisten verletzt. Die NPD hatte sich bereits am Sonnabend in einer Pressemitteilung von den Gewalttätern distanziert.

Weiterlesen auf Sachsen Depesche

Advertisements