Heirate mich! Liebe spielt keine Rolle

asyl_cover KopieOrt: Leipzig, OT Zentrum-West, Am Elsterwehr
Zeit: 23.08.2015, gegen 01:00 Uhr

Eine Hochzeit sollte doch eigentlich, dem ursprünglichen Gedanken nach, geschlossen werden, wenn zwei Menschen sich innig lieben. Nicht aber, wenn es darum geht, dass der eine sich nur binden will, um eine Aufenthaltserlaubnis im Heimatland des anderen zu erhalten! Nichts desto trotz versuchte in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein junger Mann (22) aus dem Kosovo eine 42-Jährige Leipzigerin zu bedrängen, sie zu heiraten. Frei nach dem Motto: „Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt!“ bedrohte er sie mit einem Messer und forderte von ihr den Treueschwur. Die Dame, nicht im Geringsten von diesem Antrag begeistert, lehnte ab und wehrte sich vehement. Das Messer schlug sie sich von der Kehle, wobei sie an der Hand geschnitten wurde und rannte, um Hilfe rufend, davon. Der 22-Jährige lief ihr nach und bedrohte nun auch noch eine Gruppe von Leuten, zu denen sich die 42-Jährige gerettet hatte. Er sprang auf und ab und stach mit dem Messer in seiner Hand vor den vier Personen in die Luft – ein Liebestaumel kann ausgeschlossen werden. Gemeinsam vertrieben sie den Herrn und informierten die Polizei. Der 22-Jährige indes ist der Leipziger Polizei nicht gänzlich unbekannt. Sie kennt ihn bereits seit zwei Monaten, will jedoch nichts mehr mit ihm zu tun haben. (KG)

Pressemitteilung der Polizei Leipzig

Advertisements