Lütgendortmund: Drei neue Asylheime kommen, Mega-Unterkunft in Bövinghausen geplant

auslaenderSchock für die Lütgendortmunder Bevölkerung: Wie verschiedene Medien am Mittwochvormittag (19. August 2015) bekanntgeben, sollen im Stadtbezirk Lütgendortmund gleich drei (!) neue Asylantenheime errichtet werden. Bereits seit 2011 gibt es die umstrittene Unterkunft „Im Grevendicksfeld“, in deren Umfeld es seither zu Straftaten und massiven Belästigungen der Bevölkerung kommt, die sogar die Massenmedien auf den Plan gerufen haben. Statt sich diesen Missständen anzunehmen, werden jedoch weitere Unterkünfte gebaut, teilweise sogar im direkten Nahbereich. Szenarien der schrittweisen Ghettoisierung, die in Eving und Hörde etwa bereits weit vorangetrieben sind, Rücken auch in Lütgendortmund immer näher.

Weiterlesen auf DortmundEcho

Advertisements