Leserpost: Ein Hochgesang auf den funktionierenden Artenschutz

auslaenderLaut der Bund-Kreisguppe Dortmund gibt es sie wieder am Phönixsee: Den Drosselrohrsänger, die Eiderente und sogar den Seidenreiher! Leider haben nicht alle vom Aussterben bedrohten Arten dieses Glück. Schlimm, bis sehr schlimm, steht es beispielsweise um Grauammer und Wachtelkönig.

Offenbar kamen die Beühungen der Gutmenschenschar diesmal viel zu spät, denn bereits in den 1960er-Jahren verschwanden diese Vogelarten vollkommen. Wie konnte das passieren? Es ist ein Rätsel. Waren wir alle so unbedacht arglos, die immer kleiner werdende Population einfach zu übersehen. Und wenn ja, warum? Hatten wir in den 60er-Jahren Besseres zu tun? Vielleicht Wichtigeres? Haben wir uns da etwa noch mehr um uns selbst gesorgt? Auf uns selbst geachtet? Es war eben eine schwere Zeit, da hatte der Wachtelkönig nun einmal das Nachsehen.

Weiterlesen auf DortmundEcho

Advertisements