Asylbewerber: Zehn Argumente, die Pressehetzer alt aussehen lassen

freie_presseDie deutsche Presse gibt sich alle Mühe weiter jede berechtigte Kritik am massiven Asylmissbrauch zu verunglimpfen. Während mancher da ganz offen hetzt „Deutschland hat ein Problem – und das sind Deutsche“, wie Sophie Albers Ben Chamo im Stern, versuchen sich andere zumindest vordergründig daran Argumente zu widerlegen. Dabei wird jedoch oft mit Halbwahrheiten und auch offenen Lügen gearbeitet. Beispielhaft dafür ist der Artikel „Zehn Argumente, die „Asylkritiker“ alt aussehen lassen“ von Gerrit Dorn. Wir haben uns mal daran gemacht uns davon zu überzeugen, ob uns die Argumente wirklich alt aussehen lassen oder ob sie nur die gewohnte Desinformation beinhalten. Da der Artikel relativ umfangreich ist, werden wir uns täglich mit 2 angeblich widerlegten Thesen auseinandersetzen. Den Beginn machen wir heute mit These 1 – Deutschland nimmt viel mehr Flüchtlinge auf als andere Länder und These 2 – Wer vom Balkan kommt, ist ein Wirtschaftsflüchtling.

Weiterlesen auf Die Rechte Rhein-Erft

Advertisements