Vergewaltigt durch Asylanten

asyl_cover KopieWas tun, wenn einem Allah das Masturbieren verbietet, man sich aber hauptsächlich unter jungen kräftigen Männern befindet und Homosexualität verboten ist? Wie sollen muslimische Eltern reagieren, wenn deren Tochter Opfer von Vergewaltigung wurde?

» Im Juni wurde in einem Detmolder Flüchtlingsheim ein muslimisches Mädchen von einem Asylbewerber vergewaltigt, ohne dass die Öffentlichkeit von diesem Verbrechen erfuhr (wir berichteten). »Das geschah aber nicht, um Ausländerkriminalität zu verheimlichen«, sagte gestern Lippes Kripochef Bernd Flake. „Es ging uns darum, das Opfer zu schützen.“ «

Die Eltern befanden sich in einer Zwickmühle. Die Familie ist entehrt und die Tochter entjungfert. Entweder der Vergewaltiger heiratet sie, oder sie findet keinen muslimischen Mann. Als Mädchen ist ihre Zeugenaussage nur halb so viel wert, wie die vom Vergewaltiger. Wenn er behauptet, die 13-Jährige habe ihn scharf gemacht und ihn danach verführt, dann hat sie keine Chance! Es wird vermutlich darauf hinaus laufen, dass nach Absitzen der U-Haft (eine Verurteilung wird es im Migrantenkuschelland nicht geben) die Vergewaltigte ihren Vergewaltiger heiraten muss. Dann darf der „Vergewaltiger mit Scheinasylantenhintergrund“ zur Belohnung in Deutschland bleiben.

Weiterlesen auf Zivilcourage für Deutschland

Advertisements