Die Asylflut soll Europa destabilisieren, nur eine Verschwörungstheorie?

asyl_cover KopieMein Großvater sagte immer „Wenn etwas offensichtlich stinkt, dann ist etwas faul. Wenn aber etwas faul ist, sollte man nicht lange nach den Ursachen suchen, sondern sich an das Offensichtliche halten. Die Fäulnisbakterien.“
Wir alle wissen, diese Aussage können wir getrost auf viele alltägliche Probleme anwenden. Heute soll es mal im allgemeinen, um die Asylproblematik gehen.
Sicher jedem ist bekannt, das wir in Deutschland Probleme mit dem Asylthema haben, weil es kein vernünftig formuliertes Einwanderungsgesetz gibt. Das Asyl- und Einwanderung aus wirtschaftlichen gründen trennt. Aber jede Menge Schwachköpfe, die ihre Meinung äußern. Auch ist klar, die Politik ist schuld an dieser sich zuspitzenden Lage. Sie will nicht reagieren, der Grund ist, Angst Farbe zu bekennen. Und auch die Angst vor der Hetze des rot-grünen Mainstreams, gegen jeden vernünftigen Vorstoß in diese Richtung, die diese Probleme kanalisieren könnten und so Lösungen generieren würde.
Die Nazi – Mare der Gutmenschen Liga verbreitet Angst und Schrecken in den Reihen der politischen Eliten. Wer möchte schon gerne Nazi genannt werden?
Doch das ist ein ganz anderer Aspekt des Themas, den man dumm und dreist setzt sich durch nennen könnte. Deshalb hier nur am Rande erwähnt.

Weiterlesen auf Panoptikus

Advertisements