MITTEILUNG: VON THORSTEN DE VRIES IM NAMEN DER PATRIOTISCHEN UND DEMOKRATISCHEN FUSSBALLBEWEGUNG IN DEUTSCHLAND

BETRIFF: UNSERE AKTUELLE DEMONSTRATION AM 12 SEPTEMBER IN HAMBURG – TAG DER DEUTSCHEN PATRIOTEN – DAS FINALE

Der oberste Polizeiführer von Hamburg hat heute bei dem Demonstrationsanmelder angerufen … Aussage. Herr de Vries droht in dem Video ja dem Hamburger Senat. „Das finden wir aber nicht gut.“ Kann man das Video nicht wieder vom Netz nehmen .

ANTWORT: Ja das können wir machen.

Und das machen wir auch sofort. Wenn wir uns bei dem nächsten Kooperationsgespräch ende August, mit der Hamburger Polizeiführung einigen und einen vernünftigen, für beide Seiten annehmaren und fairen Kompromiss finden. – Und davon gehen wir immer noch aus.

Dann machen wir für unsere patriotische Fussballbewegung und für alle anderen Patrioten eine neue Videobotschaft und nehmen die aktuelle raus.

Solange es keine Einigung gibt, bleibt unsere Aussage im Netz. Im übrigen bedroht Niemand, auch „Thorsten de Vries“ nicht, den Hamburger Senat.

Wir weisen nur auf mögliche Konsequenzen hin, die wir gar nicht selber beeinflussen können. Jeder soll sich aber bewusst darüber sein wer wir sind. Wir sind nicht die Pegida. Das heisst aber nicht das wir nicht für eine friedliche Demonstration stehen. In Erfurt gab es doch keine Probleme mit uns. Also braucht sich auch keiner Sorgen wegen uns machen.

Wir sagen nur: „WIR sind nicht die PEGIDA oder Widerstand Ost West“ Wir sagen das nur, um ewentuelle um Verwechslungen vorzubeugen. Das sollte auch im Interesse der Hamburger Polizeiführung, des rot-grünen Senats und der Bürgerschaft sein.

Wir haben uns doch klar ausgedrückt, das wir eine gewaltlose Demonstration in Hamburg planen und auch für die nötige öffentliche Sicherheit und unsere Demoordnung garantieren können.

Ich sehe mich nur der politisch-patriotischen Fussballbewegung verpflichtet und ncht den Hamburger Senat oder der rot-grünen Innenbehörde gegenüber.

GEMEINSAM-SIND-WIR-STARK

Quelle: Thorsten de Vries/Facebook

Advertisements