Hackerangriff auf die »Herzkammer der Demokratie«

netzMit der Cyberattacke auf das IT-System des Bundestages gibt sich die Politik erneut der Lächerlichkeit preis

Am 12. Juni verabschiedete der Bundestag das IT-Sicherheitsgesetz, mit dem Unternehmen und Bundesbehörden zur Einhaltung sicherheitstechnischer Mindestanforderungen an ihre Computersysteme verpflichtet werden. Ziel ist der Schutz »kritischer Infrastrukturen« von Energieunternehmen, Wasserwerken, Banken und der Bahn. Beschlossen wurde auch eine Meldepflicht für schwere Hackerangriffe sowie ein Bußgeld im Falle der Zuwiderhandlung.

Weiterlesen auf Deutsche Stimme

Advertisements