REK: Asylflut hält an – Neue Unterkünfte für Asylbewerber verursachen Millionenkosten

asyl_cover KopieDie stetig steigende Asylantenflut überfordert ganz Deutschland, auch der Rhein-Erft-Kreis wird nicht verschont. Alleine in dieser Woche wird mit 5800 zusätzlichen Asylbewerbern in NRW gerechnet.(Städte im Rhein-Erft-Kreis am Limit) Während im Jahr 2014 rund 40.000 Asylbewerber in NRW untergebracht wurden, stieg diese Zahl alleine im ersten Halbjahr 2015 schon auf 43.000. Insgesamt wird alleine in NRW mit 100.000 neuen Asylbewerbern in diesem Jahr gerechnet! (NRW nimmt 2015 mehr Flüchtlinge auf als Frankreich)

Dabei kann inzwischen nicht mehr verschwiegen werden, dass es sich beim absoluten Großteil dieser Asylbewerber um reine Wirtschaftsflüchtlinge handelt, die unsere Asylgesetzgebung lediglich ausnutzen. Gerade der Anteil von Personen aus dem Balkan steigt stetig an.

Weiterlesen auf Die Rechte Rhein-Erft

Advertisements