Polizeieinsatz

npa_pegidaZur Information
Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz

Stand: 22.00 Uhr

Die Polizeidirektion Dresden sicherte am Abend zwei Versammlungen in der Dresdner Innenstadt ab.

Gegen 18.45 Uhr begann eine Versammlung des Pegida Fördervereins e.V. auf dem Altmarkt. Nach einer Kundgebung führte ein Aufzug über die Wilsdruffer Straße, Postplatz, Ostraallee, Devrientstraße, Theaterplatz und die Sophienstraße wieder auf den Altmarkt. Nach einer Abschlusskundgebung wurde die Versammlung gegen 20.30 Uhr beendet. Im Zuge der Versammlung kam es zu keinen Vorkommnissen.
Gegen 19.15 Uhr begann eine Versammlung des Studentenrates der TU Dresden am Bahnhof Dresden-Mitte. Nach einer Kundgebung führte ein Aufzug über die Weißeritzstraße auf die Friedrichstraße, wo in Höhe der Waltherstraße eine Zwischenkundgebung stattfand. Anschließend verkürzte die Versammlungsleiterin die ursprünglich angezeigte Strecke. Der Aufzug führte schließlich weiter über die Walthertraße, Schäferstraße, Menageriestraße, Wachsbleichstraße und der Vorwerkstraße bis zum Hohenthalplatz, wo die Abschlusskundgebung stattfand. Auch diese Versammlung verlief störungsfrei und wurde gegen 22.00 Uhr beendet. Anschließend begaben sich ein Teil der ehemaligen Versammlungsteilnehmer zum Eingangsbereich der Zeltstadt an der Bremer Straße.

Insgesamt waren heute Abend 177 sächsische Polizeibeamte im Einsatz. (tg)

Pressemitteilung der Polizei Dresden

Advertisements