Nein zur Asylbewerber-Zeltstadt

asyl_cover KopieMassenmedien stellen Verlauf der Eilkundgebung falsch dar – Eskalation ging durch Wurfgeschosse aus der linken Kundgebung aus

250 Bürger demonstrierten am 24. Juli auf einer von der Dresdner NPD angemeldeten Eilkundgebung unter dem Motto: „Asylflut stoppen – Nein zur Zeltstadt auf der Bremer Straße!“ an der Bremer Straße in der Dresdner Friedrichstadt gegen die Errichtung einer riesigen Asylbewerber-Zeltstadt für 1100 „Flüchtlinge“. Die offensichtlich generalstabsmäßig geplante Aktion der Errichtung der Zeltstadt wurde mit schwerem Gerät innerhalb von Stunden durchgeführt – ohne die Anwohner zu fragen oder auch nur rechtzeitig zu informieren (die Anwohner wurden erst informiert als die Zeltstadt schon aufgebaut wurde). Alle Redebeiträge wurden mit großem Beifall aufgenommen und alle Teilnehmer waren sich einig, daß auf diesen Versuch der Totalentmündigung der Dresdner Bürger mit weiteren Protesten reagiert werden muß.

Weiterlesen auf NPD Leipzig

Advertisements