Beweise für Ausbildungslager des IS in Bosnien

freie_presseDer bosnische Inlandsgeheimdienst veröffentlichte vor kurzem erdrückende Beweise für eine Ausbildungsstätte des Islamischen Staates (IS) in Bosnien. So sollen hochrangige bosnische IS-Kämpfer ein ganzes Dorf in einer abgelegenen Waldregion aufgekauft haben, um dort Kämpfer für den Dschihad auszubilden. Es wäre somit der erste offiziell bekanntgewordene Stützpunkt von Islamisten in Europa.

Isoliertes Dorf als Drehkreuz für Islamisten

In dem Dorf Osve sollen zumindest 12 Kämpfer für den IS ausgebildet und nach Syrien entsandt worden sein. Das Dorf selbst liegt, umgeben von dichtem Wald, auf einem Hügel und besteht aus zahlreichen verwahrlosten und verlassenen Häusern. Zu erreichen sind die Häuser nur über schmale Straßen, ebenso ist es auf keinem GPS zu orten. Faktisch niemand kann sich dem Ort unbeobachtet nähern. Laut dem Terrorexperten Dzevad Galijasevic liegt Bosnien und im speziellen das Dorf Osve auf einem strategisch wichtigen Punkt für den Durchzug europäischer Islamisten in den Nahen Osten.

Weiterlesen auf unzensuriert

Advertisements