Schweiz: Sie rufen Fachkräfte, es kommen Sozialhilfeempfänger …

Die Summe von Fr. 200’000’000.– Sozialhilfe an Ausländer,
die seit weniger als zehn Jahren hier wohnen,
wird im Kanton Zürich im Jahr 2015 markant überschritten werden.

2015
 2014  2013  2009 *Quelle: Staatsrechnung, Globalbudget 3500 Sozialamt http://www.fd.zh.ch
? Fr. 250 Mio. ? Fr. 198 Mio. Fr. 173 Mio. Fr. 132 Mio.

Sozialhilfe ist Sache der Gemeinden, mit Ausnahme der «Einwanderung» innerhalb von zehn Jahren. Diese Kosten übernimmt der Kanton Zürich. (Zürcher Sozialhilfegesetz § 44 [SHG]). Dies, weil der Kanton die Aufenthaltsbewilligung erteilt und ursprünglich davon ausgegangen wurde, dass die Migration in den Arbeitsmarkt erfolgen würde und somit die Sozialhilfe höchst selten beansprucht würde. Heute ist es umgekehrt. Die Einwanderung findet in die Sozialwerke statt und einen Teil der Migranten arbeitet.

Weiterlesen bei Claudio Schmid

Advertisements