Störungsfreie Mahnwachen gegen Asylmissbrauch in Dortmund!

asyl_cover KopieIn drei Dortmunder Stadtteilen demonstrierte DIE RECHTE am Samstag (4. Juli 2015), um deutlich zu machen, dass jedes der neueröffneten Asylheime auf Widerspruch stoßen wird. Trotz Rekordtemperaturen fanden sich immerhin rund 50 Aktivisten ein, die im prallen Sonnenschein der volksfeindlichen Politik „unserer“ Volksvertreter einer Absage erteilten. Gewohnt schwach waren dagegen die Gegenproteste der Gutmenschen, die es offenbar vorgezogen hatten, im Freibad zu liegen, statt den verhassten „Nazis“ auf der Straße entgegenzutreten, so dass selbst am Sonnenplatz im eher linksbürgerlichen Kreuzviertel nur rund ein Dutzend Gegendemonstranten mobilisiert werden konnten.

Weiterlesen auf DortmundEcho

Advertisements