Kein Geld für Essen – So wird heute Krieg geführt gegen Deutsche

freie_presseKein Geld für anständiges Essen.  Ein Rentner fotografiert die Pampe, die er essen muss, stellt die Bilder bei facebook ein, bekommt sehr viele Rückmeldungen und muss als Folge das Altenheim verlassen. Kritikfähig ist man dort nicht. Wahrscheinlich würde auch reflexartig auf „fehlendes Geld“ oder eine „angespannte Kassenlage“  hingewiesen werden, würde man die Verantwortlichen in dem betreffenden Altenheim auf die undefinierbare Pampe ansprechen, die sie ihren Insassen als „Essen“ servieren. Dieselbe Argumentation gab es seitens eines TV-Sprechers zum Thema, hier: Index Purgatorium nachzulesen, ich zitiere: „“… wenn uns die Bilder eines zeigen ist es der Mangel an Zeit und Finanzen … und dass wir uns Gedanken darüber machen sollten, was wir im Alter essen wollen!” – Zitat Ende.

Immer wieder liest man so etwas. Leider wird selten widersprochen, dabei handelt es sich bei solchen Aussagen (der Tv-Sprecher müsste es wirklich besser wissen!) um hahnebüchenen Unsinn.

Weiterlesen auf Odins Volk

Advertisements