Prozessauftakt im Mordfall Dirk Wölke – Presse verschweigt Herkunft des Angeklagten!

justizEnde Dezember 2014 schockierte der Mord an dem bekannten Dortmunder Dirk Wölke die Stadt – der beliebte Nachtschwärmer, der sich auf dem Rückweg aus der Innenstadt befand, wo er zuvor in einer Diskothek feierte, wurde in der Nacht auf den zweiten Weihnachtsfeiertag in seiner Wohnung ermordetet. Schnell geriet ein 18-jähriger Asylbewerber in Verdacht, der erst wenige Monate zuvor nach Deutschland gekommen war und in dieser kurzen Zeit bereits straffällig wurde. Obwohl der mutmaßliche Kriminelle die Tat leugnete, waren sich die Ermittler sicher: Dieser Mann hat Dirk Wölke kaltblütig ermordet. Am Dienstag (23. Juni 2015) begann vor dem Dortmunder Landgericht der Prozess, der Angeklagte wurde aus der Untersuchungshaft vorgeführt und sieht sich mittlerweile einer sehr detaillierten Anklage ausgesetzt.

Weiterlesen auf DortmundEcho

Advertisements