Kapitalismus entlarven – Wege aufzeigen

vXmOMjmHEs ist das bisher wärmste Wochenende des Jahres. An den Seen tummeln sich die Menschen, bei den Cafés werden die Plätze rar. Nur einige wenige bleiben heute dem Trubel fern. Einige junge Menschen entsagen heute dem leichten Leben und vollen Plätzen der ohnehin schon immer maßlos überfüllten Städte. Denn das Kaderwochenende der JN steht an – das nunmehr Siebte an seiner Zahl und das was hier besprochen wird enthält weit mehr Tiefgang und Relevanz, als das was der Rest an diesem Wochenende so erleben wird. In mehreren Arbeitsgruppen besprechen sich die Kameraden. Es geht um Psychologie und es geht um das alles bestimmende Thema: Wirtschaft!

Kapitalismus entlarven – Wege aufzeigen

„Was ist Geld?“ „Was ist Ökonomie?“ „Welche Rolle spielt das Kapital in der Volkswirtschaft?“ „Was ist TTIP?“ „Welches Modell stellen wir dem Kapitalismus als lebensfeindliche Ideologie entgegen?“ Die Fragen fliegen nur so durch den Raum, die Köpfe rauchen. Das hier ist hohe Politik. Nicht im Rang, aber im Gedanken. Hier sitzen junge Deutsche zusammen und suchen nach Antworten auf Fragen, die von der EU längst nicht mehr diskutiert werden. Hier geht es um unsere Zukunft und das merkt man. Ein jeder ist voll bei der Sache. Was sich hier entwickelt, das hat Zunder!

Weiterlesen auf JN

Advertisements