IS – Miliz, Rebellen – oder doch eher eine Armee?

vXmOMjmHGerne verwenden unsere Mainstream-Medien immer wieder Begriffe, die den Bürger in den Schlaf oder in Sicherheit wiegen sollen. Deutlich wird das bei der aktuellen „Reinländer“-Debatte. Da werden illegale Einwanderer, Asylmissbraucher und Wirtschaftsreisende zu Flüchtlingen umfunktioniert, um an das Gewissen, das gute Herz und die offene Brieftasche der Steuerzahler appellieren zu können.

Noch deutlicher aber wird das in der Berichterstattung über den IS. Hier verwenden unsere Journalisten gerne die Begriffe „IS-Milizen“ und „IS-Rebellen“. Ein klarer Hinweis darauf, dass hier im Zuge der Islamisierung Europas etwas verharmlost werden soll.

Weiterlesen auf Journalistenwatch

Advertisements