„Deutschland ist ein besetztes Land“

konfliktÖsterreichischer Ex-Verfassungsschützer spricht Klartext: Die Bundesrepublik ist nicht souverän

Viele Deutsche geben sich immer noch der Illusion hin, die Bundesrepublik sei ein souveräner Staat und könne zum Beispiel über ihre Außen- und Sicherheitspolitik selbständig entscheiden. Doch das stimmt nicht. Bekanntlich erklärte selbst ein Top-Insider wie Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) schon vor einigen Jahren, daß Deutschland seit dem 8. Mai 1945 – dem Tag der Kapitulation der deutschen Wehrmacht am Ende des Zweiten Weltkrieges – kein souveränes Land mehr sei. Auf einem Bankenkongreß im November 2011 hatte Schäuble wörtlich erklärt: „Wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“

Das wissen im übrigen auch alle anderen Entscheidungsträger, auf die es ankommt – vor allem in den USA, die nach wie vor faktisch Besatzungsmacht in Deutschland sind.

Weiterlesen auf freiTEXT

Advertisements