Aber für Asylanten ist immer ausreichend Geld vorhanden!

asyl– Ratsversammlung lehnt die Renovierung der baufälligen Obdachlosenunterkunft ab –

Im April 2015 besuchte der NPD-Ratsherr Mark Proch gemeinsam mit dem Kreisverbandsvorsitzenden D. Nordhorn das Obdachlosenheim in der Gasstraße in Neumünster (wir berichteten). Dabei ging es darum, sich ein eigenes Bild von den Zuständen vor Ort zu machen. Das Personal der Unterkunft machte einen freundlichen und sehr bemühten Eindruck. Erschreckend hingegen waren die baulichen Mängel des Gebäudes. Risse im Gemäuer, Schimmel, fehlende Regenrinnen – um nur einiges zu nennen.

Weiterlesen auf NPD Segeberg-Neumünster

Advertisements