Tröglitz: Rechtsextremes Motiv immer unwahrscheinlicher

vXmOMjmHAm 1. Juni soll in Tröglitz ein Benefizkonzert für mehr Solidarität mit Flüchtlingen stattfinden. Politiker und die meisten Medien gehen nämlich immer noch davon aus, daß der Brandanschlag am 4. April auf ein geplantes Flüchtlingsheim in der kleinen Ortschaft in Sachsen-Anhalt von Rechtsextremen verübt worden sein muß. Dabei mehren sich gerade die Hinweise auf einen völlig anderen Hindergrund der Tat.

Bei dem Besitzer der Immobilie in Tröglitz brannte es schon zweimal in den Jahren 2006 und 2008, berichtet die BILD heute.

Weiterlesen auf Einwanderungskritik

Advertisements