Oranienplatz-Flüchtlinge bauen Arche in Berlin-Mitte

asylantenNicht mehr auf dem Oranienplatz, aber immer noch ohne Bleibe: Berliner Flüchtlinge VERLANGEN eine neue Prüfung ihrer Fälle. Deshalb bauen sie eine Arche – gegenüber von Frank Henkels Büro.

Im schattigen Hof der Parochialkirche stehen sie im Kreis beisammen, beten für Frieden und singen von Freiheit: 14 Flüchtlinge mit ihren Unterstützern haben sich zur Mahnwache versammelt, um auf ihre Lage aufmerksam zu machen. Nachdem die Flüchtlinge ihr Lager am Oranienplatz vor gut einem Jahr aufgegeben hatten und ihre Anträge auf Aufenthalt fast durchweg abgelehnt wurden, fanden etwa 90 von ihnen Zuflucht in Berliner Kirchen. Gespräche der evangelischen Kirche mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Innensenator Frank Henkel (CDU) über den Verbleib der Menschen kamen bis jetzt zu keinem Ergebnis.

Weiterlesen auf Medienkollaps/Facebook

Advertisements