Haus angezündet, Mann gestorben – Schwarzafrikaner als Brandstifter festgenommen!

blaulichtIn der Nacht auf Sonntag (17. Mai 2015) wurde die Feuerwehr zu einem Brand in der Lützowstraße im Dortmunder Norden gerufen. Beim Eintreffen der Beamten bot sich ein erschreckendes Bild: Gleich aus mehreren Wohnungen schlugen schlugen Flammen. Die eintreffenden Rettungskräfte konnten aus dem Haus vier Verletzte bergen, für einen 52-jährigen Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch vor Ort. Mittlerweile haben Ermittler festgestellt, dass vermutlich eine Brandstiftung vorliegt und einen Verdächtigen festgenommen. Der 25-Jahre alte Kriminelle ist bereits polizeibekannt.

Weiterlesen auf DortmundEcho

Advertisements